Brennt Inlinerschlauch in Abwasserkanal

Brandeinsatz > Sonstiges
Zugriffe 1194
Einsatzort Details

Felsberg Böddiger Straße
Datum 12.04.2018
Alarmierungszeit 17:00 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger, Handy & Sirene
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Felsberg

Einsatzbericht

Zu einem eher ungewöhnlichen Brand kam es an diesem Donnerstagnachmittag in Felsberg. Im Bereich der Böddiger Straße war eine Kanalsanierungsfirma damit beschäftigt einen Abwasserkanal mit einem sogenannten Inliner zu versehen. Bei diesem Verfahren wird ein Schlauch aus Folie in den Kanal eingebracht, leicht aufgeblasen und anschließen unter UV-Licht ausgehärtet. Vermutlich durch einen technischen Defekt, entzündete sich die Vorrichtung zum Aushärten und setzte den Inliner im Kanal in Brand.

Um den brennenden Teil mit Löschwasser zu erreichen, musste zuerst der Verschlusskopf des Inliners entfernt werden. Dazu stieg ein Mitarbeiter der Sanierungsfirma mit einer Filtermaske in den Kanal. Nach dem Entfernen konnte das Teilstück des Kanals mit Löschwasser geflutet werden. Zur Kontrolle wurde die Kanalkamera der Firma eingesetzt um den Löscherfolg zu begutachten. Abschließend wurde der Kanal belüftet.

Da in diesem Teilstück keine Hausanschlusse vorhanden waren, bestand keine Gefahr für die Anwohner.

Der Einsatz für die Feuerwehr war nach ca. 1,5 Stunden beendet. Für die Sanierungsfirma war der Feierabend aber in weite Ferne gerückt. Der verbrannte Inliner musste aufwändig wieder entfernt werden.

 
 

Statistik