Multicopter1

Wie schon in der Vergangenheit, versuchen wir in Felsberg in Sachen Feuerwehrtechnik mit der Zeit zu gehen. Nachdem wir vor einigen Jahren frühzeitig eine Wärmebildkamera beschafften oder unseren Einsatzleitwagen mit Computern ausstatteten, folgt jetzt der nächste Schritt in die Zukunft.

Anfang September investierte der Feuerwehrverein in einen Multicopter mit integrierter Wärmebildkamera und Zubehör für den Feuerwehrdienst. Der Multicopter ist vielseitig einsetzbar und keineswegs ein Spielzeug. Er kann zu einer verbesserten Lageerkundung in enger Bebauung wie zum Beispiel der Altstadt, Suche von vermissten Personen, Finden von Zugangswegen oder der Einsatzdokumentation eingesetzt werden.

 

Multicopter Flug web

 

Der Multicopter ist bis -15°C flugfähig und hat eine Reichweite von ca. zehn Kilometern. Bist zu einem Abstand von fünf Kilometer zur Fernsteuerung wird noch ein Bild in HD Qualität übertragen. Je nach Witterungsverhältnissen sind wir mit vier Akkus in der Lage ca. 2 Stunden zu fliegen auch wenn keine Lademöglichkeit vorhanden ist. Um die Bilder auch für die Einsatzleitung sichtbar zu machen, gehört ein  tragbarer 32 Zoll Bildschirm mit Stativ zur Ausrüstung.

Nach einer intensiven Einweisung durch die Firma BITInfo, die uns neben den technischen Aspekten des Multicopters auch aus eigener Feuerwehrerfahrung Tipps zu Einsatz- und Übungsmöglichkeiten geben konnten, sind wir jetzt bereit für den Einsatzdienst.

 

 Multicopter2

Auf unserer Internetseite werden wir immer wieder über unsere Erfahrungen im Einsatz des Multicopters bei der Feuerwehr berichten.